+++ Freispruch oder Lebenslang? - das Problem der Beweise, Indizien und bloßer Meinungen: Der "Bäcker-Prozess von Heilbronn +++ Mutmaßliche Verbrecher dürfen per GPS-Satelliten verfolgt werden. +++ US-Oberrichter kippen Todesurteile für minderjährige Täter! Bislang wurden in den USA auf dem gleichen Niveau wie in China, Iran Minderjährige, die ihre Tat im Alter ab 16 Jahren begangen hatten, hingerichtet. Diese Rechtsqualität war den Richtern nicht geheuer! Immerhin hatten mehr als 20 US-Staaten minderjährige Täter hingerichtet. +++ Droht Ihnen ein Strafverfahren oder besteht bereits eine Anklage? +++ Auch in der Vollstreckung gibt es viele Möglichkeiten, weitere Verschlechterungen und Nachteile zu vermeiden. Das Ergebnis strafrechtlicher Verfahren hängt vom Beschuldigten, d.h. von I h n e n ab. Hier erfahren Sie kostenlos und diskret wichtige Informationen. Wir veranstalten auch Informations-Abende. Telefon BERLIN 030-4490841 oder Karlsruhe 0721-23637.
Sie sind hier: Startseite  

RA BLÖCKER KARLSRUHE ERKLÄRUNGEN ZUM STRAFRECHT

Stand: 29. September 2008

Hände schreien nach Strafe - und nach Vergebung. Strafrecht als Ord-nungsmittel oder als Mittel der Gerechtigkeit? Wir können diese Frage nicht beantworten. Wir möchten Sie informieren und zum Nachdenken anregen. Die Seiten werden regelmäßig erweitert.

Neu: kostenlose Infos zu Strafe und Vollzug...klicken Sie hier!


Aktuelle Fälle zum Nachdenken

Wir möchten Sie anhand aktueller Fälle anregen, unter Beachtung der Grundlagen dieser strafrechtlichen Darstellung einmal "wie ein Jurist" nachzudenken.
"Law-and-order"-Minister Kanther: Nicht bereichert - Untreue?
Moshammer-Mord - DNS-Test ja oder nein?
Informieren Sie sich über aktuelle Ereignisse und weitere Themen
z.B. unsere weiteren Web-Seiten
und zusätzlich die Erläuterungen zur Strafe und Vollzug ..klicken Sie hier..."
die Anwendung des Insolvenz-Rechts usw. und
über unsere Berater-Gilde



Wissenswertes zum Strafrecht von

Impressum:
Rechtsanwalt Berend Blöcker
Stephanienstrasse 2b
76133 Karlsruhe


Telefon 0721-23637 /Fax 0721-28043
E-Mail: Bebeka@t-online.de

zugelassen beim Oberlandes- und Amtsgericht Karlsruhe
vertretungsberechtigt bei allen OLG,LG und AG

Mitglied der Rechtsanwaltskammer Karlsruhe mit Geltung der
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO)
Berufsordnung der Rechtsanwälte BORA 2001
Bundesrepublik Deutschland
Steuer-Nr. 35053-03299 FA Karlsruhe-Stadt


Justiz - "mit der größtmöglichen Menschlichkeit"

Am 26. September 2003 verstarb in Berck-sur-Mer der 21jährige Franzose Vincent Humbert. Er war nach einem Verkehrsunfall gelähmt, fast blind und konnte nicht mehr sprechen. Im Dezember 2002 hatte er den ei-genen Willen gegenüber dem franzöischen Präsidenten geäußert ster-ben zu dürfen. Am 24.9. hatte seine Mutter versucht, ihn mit Gift zu töten. Er starb, nach dem die Ärzte ihre therapeutischen Bemühungen eingestellt hatten. Im Hinblick auf die zu zu prüfende Strafbarkeit der Sterbehilfe kündigte der französische Justizminister "größtmögliche Menschlichkeit der Justiz" an.